sweet Georgia Brown.


_8112141
Gibt es einen unwirklicheren Platz fuer einen Weihnachtsbaum als Aserbaidschan im August..? Natuerlich ist es mal wieder keine Absicht gewesen, aber ein wenig unglaeubig stand ich dann schon vor diesem Ungetuem in Zquatala.
Nach einer Nacht in einem Schlafsaal voll von Wanderarbeitern, nahm ich ein Taxi zum fuenf Kilometer entfernten Lagodheki-Grenzuebergang nach Georgien. Ich will Aserbaidschan nicht schlecht reden, aber ich bin trotzdem gluecklich gewesen, dieses Land in Richtung eines aufgeschlosseneren und weniger konservativen zu verlassen. Wenn auch nicht ohne die obligatorischen Abschiedtoasts und Wodkashots, auf die mich der Taxifahrer einlud und welche ihn nicht daran hinderten, danach den naechsten Fahrgast zu nehmen.

Der Uebergang selbst war dann voellig problemlos, und als einziger Auslaender genoss ich auf der georgischen Seite sogar bevorzugte Behandlung, „Awstria,Awstria“ hoerte ich in diesem aufgeschrecktem Wirrwarr von Uniformierten, waehrend ich mich noch ueber ein Schild wunderte, auf dem zu lesen war, dass dieser Gebaeudekomplex vom „U.S Army engineerscorpse“ errichtet wurde.
Ich habe viel Zeit um Geduld zu lernen. Mantra. Die Marshrutka faehrt erst in zwei Stunden nach Telavi? Grossartig, wenigstens sind es keine vier. Wenn mir diese Reise etwas gebracht hat, dann den Zwang alles positiv zu sehen, geruechteweise soll das fuer den Seelenfrieden ganz gut sein.
_8132280
Das huebsche an diesen Laendern ist der kostenlose Transport, natuerlich nicht gaenzlich, aber im Vergleich zu Europa doch beinahe. Was sind schon sieben Cent fuer eine Fahrt mit der Metro? Taxis auch. Nachdem ich mir in der Stadt ein paar Leute gefunden hatte, machten wir Tagesausfluege  zu interessanten Dingen im Umland, ein paar hundert Kilometer fuer umgerechnet 40 Euro, welche wir dann noch durch vier teilen konnten.
_8142312
David Garetja..
_8142464
..Felsenkloster..
_8142410
.. im  unbewohnten Grenzgebiet..
_8142441
..zu Aserbaidschan.
Man merkt Georgien an, dass es die zweite christliche Nation der Geschichte war, und auch wenn mich an Kloestern und Kathedralen weniger das spirituelle als die Architektur interessiert, ist es doch faszinierend mitanzusehen.
tel_8122151
Nach Tagen voll von Baumriesen..
_8132244
..Kirchen..
_8142474
..beinahe italienisch wirkenden Doerfern..
_8132246
und einer Schriftart die ich nach einer dieser laengeren Fahrten auch tatsaechlich lesen, wenn auch nicht verstehen konnte, schaffte ich es dann nach Tiflis – auf die George W. Bush-street.


Advertisements
2 Kommentare
  1. Sebastian sagte:

    Und extra für mich ein Katzenbild. Danke, Phil!

    • philembrelly sagte:

      natuerlich extra fuer dich,auch wenn es leider nicht die Klasse des letzten hat.

      schach is coming!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: